Instagram Feed 2024: Was Sie wissen müssen

Instagram, das einst als die beste Plattform für das Teilen von Fotos und das Verbinden mit Freunden gefeiert wurde, hat bedeutende Veränderungen erfahren, die die Art und Weise, wie Nutzer mit Inhalten umgehen, verändert haben. In diesem Blogbeitrag gehe ich auf die Entwicklung des Instagram-Feeds ein und erörtern, warum Sie Ihre Strategie unbedingt anpassen müssen, um auf der Plattform relevant zu bleiben. Ich gehe auch darauf ein, wie die neuen Funktionen von Instagram und das Nutzerverhalten den Fokus von traditionellen Feeds auf andere Bereiche der Interaktion innerhalb der App verlagert haben.

Die Landschaft im Wandel:

In den vergangenen Jahren haben viele Nutzer ihre Frustration darüber zum Ausdruck gebracht, dass sie weniger relevante Inhalte von Freunden und Familie in ihren Feeds sehen. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass diese Verschiebung nicht ausschließlich darauf zurückzuführen ist, dass Instagram absichtlich Inhalte versteckt, sondern vielmehr das Ergebnis eines veränderten Nutzerverhaltens ist. Adam Mosseri, CEO von Instagram, räumte in einem Interview ein, dass die Posting-Aktivität auf der Plattform insgesamt zurückgegangen ist.

Der Niedergang der Futtermittelinhalte:

Mosseri stellte fest, dass weniger Beiträge von Einzelpersonen innerhalb ihrer Netzwerke geteilt werden. Infolgedessen sehen die Nutzer weniger Inhalte von denen, denen sie folgen. Dieser Rückgang wirkt sich direkt darauf aus, was im Feed einer Person erscheint, da dieser stark davon abhängt, was andere posten.

Der Schwerpunkt liegt auf DMs und Geschichten:

Während einige diese Änderungen als nachteilig für ihre Erfahrung auf Instagram beklagen mögen, ist es wichtig zu erkennen, wo das meiste Wachstum innerhalb der App liegt – Direktnachrichten (DMs) und Storys. Mosseri teilte mit, dass Videos in Bezug auf das Engagement wichtiger geworden sind als statische Bilder, während DM-Konversationen jetzt mehr Foto- und Video-Sharing enthalten als Storys selbst.

Die Bedeutung von Messenger-Apps:

Die zunehmende Beliebtheit von Messenger-Apps wie WhatsApp zeigt auch, dass die Menschen es vorziehen, sich über private Nachrichten auszutauschen, anstatt öffentlich sichtbare Beiträge zu schreiben. Diese Veränderung ist ein Zeichen für eine breitere Verschiebung auf allen Social-Media-Plattformen, wo Gespräche zunehmend hinter verschlossenen Türen stattfinden.

Funktion Rundfunkkanäle:

Um diesem sich entwickelnden Trend zu Messaging-zentrierten Interaktionen gerecht zu werden, hat Instagram die Funktion Broadcast Channels eingeführt. Mit dieser neuen Funktion können Inhaltsersteller exklusive Inhalte direkt über DMs mit ihren Communitys teilen. Damit wird die wachsende Bedeutung dieser privaten Konversationen anerkannt und ein Raum für ein intimeres Engagement geschaffen.

In Anbetracht dieses Paradigmenwechsels auf Instagram ist es für Nutzer und Inhaltsersteller entscheidend, ihre Strategien entsprechend anzupassen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, sich in dieser entwickelnden Landschaft zurechtzufinden:

1️⃣ Behalten Sie eine aktive Feed-Präsenz bei:
Auch wenn Feed-Posts etwas an Bedeutung verloren haben, spielen sie immer noch eine wichtige Rolle beim Aufbau Ihrer Community und Ihrer ersten Reichweite. Die konsequente Veröffentlichung hochwertiger Inhalte, die Ihr Publikum ansprechen, ist nach wie vor wichtig.

2️⃣ Erstellen Sie Inhalte, die geteilt werden können:
Überlegen Sie, ob Sie Inhalte erstellen, die speziell für das Teilen in Messenger-Apps wie WhatsApp oder DMs auf Instagram selbst gedacht sind. Wenn Sie gute Bilder oder interessante Texte schreiben, können Sie diese Beiträge teilen. So können Sie mehr über das Teilen von Nachrichten im Internet erfahren.

3️⃣ Setzen Sie auf Direct Messaging Engagement:
Die Interaktion mit Ihrer Community über DMs war noch nie so wichtig wie heute. Reagieren Sie umgehend auf Nachrichten, fördern Sie Unterhaltungen und bauen Sie echte Verbindungen zu Ihren Followern auf.

4️⃣ Nutzen Sie Broadcast-Kanäle:
Wenn Sie das Glück haben, Zugang zu Broadcast-Kanälen auf Instagram zu haben, nutzen Sie diese effektiv, indem Sie einen Mehrwert bieten, anstatt sie nur als Werbeplattform zu nutzen.

5️⃣ Experimentieren & Anpassen:
 In einer sich ständig verändernden Social-Media-Landschaft wie Instagram ist es wichtig, sich mit neuen Strategien und Trends auseinanderzusetzen. Seien Sie aufgeschlossen, um neue Strategien auszuprobieren, und halten Sie gleichzeitig Ausschau nach aufkommenden Trends innerhalb der App.

Schlussfolgerung:

Die allgemeine Entwicklung von Instagram, die sich hauptsächlich auf das Teilen von Bildern und das Teilen von Nachrichten bezieht, ist deutlich zu erkennen.
Wie sich das Nutzerverhalten auf Instagram verändert hat, können Sie Ihren Ansatz erfolgreich anpassen.
Sie können auf Instagram immer noch gut sein.
Sie nutzen verschiedene Wege, um mit dem Publikum zu kommunizieren. Diese Wege sind speziell für das Teilen von Bildern und Videos gemacht. So können Sie besser mit Ihrer Community sprechen.
Erinnern Sie sich daran, dass der traditionelle Feed zwar an Bedeutung verloren hat, aber immer noch eine wichtige Rolle spielt.

hinweis..ist wichtig!

Alle auf dieser Webseite verlinkten externen Seiten sind unabhängige Quellen. 
Diese Links sind nicht gesponsert, und es wurden keine finanziellen Zuwendungen für ihre Aufnahme erhalten. 
Alle Angaben auf dieser Website erfolgen ohne Gewähr.
Diese Seite ist ein privates Projekt von Jan Domke und spiegelt ausschließlich persönliche Meinungen und Erfahrungen wider.

Jan Domke

Prompt Engineer | Social Media Manager | Hosting Manager | Webadministrator

Privat betreibe ich seit Ende 2021 das Online-Magazin SEO4Business und machte damit mein Beruf zum Hobby.
Seit 2019 arbeite ich als Senior Hosting Manager, bei einer der größten Internet und Marketing Agentur Deutschlands und erweitere somit stetig meinen Horizont.

Jan Domke