Fehler 404: Warum fehlt Ihre Seite?

Schon mal auf einer Webseite gesurft und plötzlich auf eine mysteriöse Meldung gestoßen? Eine, die Ihnen sagt, dass die Seite, die Sie besuchen möchten, nicht gefunden werden kann? Wenn ja, dann haben Sie bereits eine Begegnung mit dem berüchtigten 404 Fehler gehabt. Aber was genau ist eine 404 Fehlerseite? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden!

Was ist eine 404 Fehlerseite?

Im Kern ist eine 404 Fehlerseite eine Standardantwortcode in der HTTP-Sprache. Sie zeigt an, dass der Client in der Lage war, mit dem Server zu kommunizieren, aber der Server konnte die angeforderte Ressource nicht finden. Einfach ausgedrückt: Die Webseite, die Sie besuchen möchten, existiert nicht (mehr) oder kann vom Server nicht gefunden werden.

Die »404« in »404 Fehlerseite« ist eigentlich eine Nummer aus dem offiziellen Statuscode-Verzeichnis, das vom World Wide Web Consortium (W3C) verwaltet wird. Jeder dieser Codes hat eine spezifische Bedeutung. In unserem Fall bedeutet der 404 Code »Nicht gefunden«.

Warum existiert eine 404 Fehlerseite?

Die 404 Fehlerseite ist nicht nur eine Meldung des Scheiterns. Sie ist tatsächlich ein wesentlicher Bestandteil einer gut gestalteten Webseite. Sie gibt dem Benutzer eine klare Nachricht, dass etwas schiefgelaufen ist, und bietet in der Regel Links zu anderen Teilen der Webseite, damit die Besucher nicht einfach wegklicken.

Die Auswirkungen von 404 Fehlerseiten auf SEO

404 Fehlerseiten haben einen schlechten Ruf, wenn es um SEO geht. Sie können als Signal für eine schlechte Benutzererfahrung gesehen werden, was zu einer niedrigeren Platzierung in den Suchergebnissen führen kann. Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass nicht jede 404 Seite schädlich ist. In einigen Fällen können sie sogar nützlich sein.

Wann ist eine 404 Fehlerseite nĂĽtzlich fĂĽr SEO?

404 Fehlerseiten sind nützlich, wenn sie dazu beitragen, die Nutzererfahrung zu verbessern. Zum Beispiel, wenn eine Seite nicht mehr existiert und kein ähnlicher Inhalt zur Verfügung steht, ist es besser, eine 404 Seite anzuzeigen, anstatt den Benutzer zu einer irrelevanten Seite weiterzuleiten.

Wie erstellt man eine effektive 404 Fehlerseite?

Eine effektive 404 Fehlerseite sollte informativ, benutzerfreundlich und im Einklang mit dem Rest Ihrer Webseite gestaltet sein. Hier sind einige Tipps, wie Sie das erreichen können:

  1. Personalisieren Sie Ihre 404 Seite: Machen Sie Ihre 404 Seite einzigartig und fügen Sie Elemente hinzu, die Ihre Marke repräsentieren.
  2. FĂĽgen Sie einen Suchfeld hinzu: Ein Suchfeld auf Ihrer 404 Seite kann dem Besucher helfen, das zu finden, wonach er sucht.
  3. Bieten Sie hilfreiche Links an: Fügen Sie Links zu beliebten oder neuesten Beiträgen auf Ihrer Webseite hinzu. So können Sie den Besucher auf Ihrer Seite halten und die Wahrscheinlichkeit einer Conversion erhöhen.

Unterschied zwischen Soft 404 und Hard 404

Ein 404 Fehler kann als »weich« (Soft) oder »hart« (Hard) kategorisiert werden, je nachdem, wie er auftritt.

Was ist ein Soft 404 Fehler?

Ein Soft 404 Fehler tritt auf, wenn eine Seite nicht existiert, der Server aber einen HTTP-Statuscode 200 zurĂĽckgibt. Dies kann fĂĽr Suchmaschinen verwirrend sein und zu Problemen bei der Indexierung fĂĽhren.

Was ist ein Hard 404 Fehler?

Im Gegensatz dazu gibt ein Hard 404 Fehler den korrekten HTTP-Statuscode 404 zurĂĽck. Dies ist das Standardverhalten, wenn eine Seite nicht gefunden wird.

Wie man 404 Fehler findet und behebt

Es gibt verschiedene Tools und Methoden, um 404 Fehler auf Ihrer Webseite zu finden und zu beheben. Hier sind einige davon:

  1. Google Search Console: Dieses kostenlose Tool von Google zeigt Ihnen, wenn es auf Ihrer Seite 404 Fehler findet.
  2. Crawling-Tools: Tools wie Screaming Frog SEO Spider können Ihre Webseite durchsuchen und 404 Fehler finden.
  3. Eigene Server-Logs: Überprüfen Sie Ihre Server-Logs auf 404 Fehler. Diese Logs enthalten alle Anfragen, die an Ihren Server gesendet wurden, und können Ihnen dabei helfen, Probleme zu finden und zu beheben.

Was tun, wenn man einen 404 Fehler findet?

Wenn Sie einen 404 Fehler finden, sollten Sie zunächst versuchen, die Ursache zu ermitteln. Ist die Seite versehentlich gelöscht worden? Ist ein Link falsch? Sobald Sie die Ursache kennen, können Sie eine geeignete Lösung finden. Dies könnte das Wiederherstellen der gelöschten Seite, das Korrigieren des fehlerhaften Links oder das Einrichten einer Umleitung auf eine relevante Seite sein.

FAQs

Was bedeutet es, wenn ich eine 404 Fehlerseite sehe?

Wenn Sie eine 404 Fehlerseite sehen, bedeutet das, dass die von Ihnen gesuchte Webseite nicht gefunden werden kann. Dies kann verschiedene Ursachen haben, wie eine falsche URL oder eine gelöschte Seite.

Sind 404 Fehlerseiten schlecht fĂĽr SEO?

Nicht unbedingt. Obwohl 404 Fehlerseiten als ein Zeichen für eine schlechte Benutzererfahrung angesehen werden können, sind sie in einigen Fällen tatsächlich nützlich und können sogar dazu beitragen, die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wie kann ich 404 Fehler auf meiner Webseite finden?

Sie können 404 Fehler auf Ihrer Webseite finden, indem Sie Tools wie Google Search Console oder Screaming Frog SEO Spider verwenden oder Ihre Server-Logs überprüfen.

Wie kann ich 404 Fehler beheben?

Um einen 404 Fehler zu beheben, sollten Sie zunächst die Ursache ermitteln. Dann können Sie eine geeignete Lösung finden, z. B. das Wiederherstellen einer gelöschten Seite, das Korrigieren eines fehlerhaften Links oder das Einrichten einer Umleitung.

Was ist der Unterschied zwischen einem Soft 404 und einem Hard 404 Fehler?

Ein Soft 404 Fehler tritt auf, wenn eine Seite nicht existiert, der Server aber einen HTTP-Statuscode 200 zurĂĽckgibt. Ein Hard 404 Fehler gibt den korrekten HTTP-Statuscode 404 zurĂĽck, wenn eine Seite nicht gefunden wird.

Was sollte auf einer 404 Fehlerseite stehen?

Eine effektive 404 Fehlerseite sollte informativ und benutzerfreundlich sein. Sie könnte Elemente wie ein Suchfeld, Links zu beliebten oder neuesten Beiträgen und eine personalisierte Nachricht enthalten.

Fazit

404 Fehlerseiten sind ein unvermeidlicher Teil des Webs. Sie können frustrierend sein, sowohl für Webseitenbetreiber als auch für Benutzer. Aber mit einem besseren Verständnis dessen, was eine 404 Fehlerseite ist, warum sie existiert und wie man sie effektiv gestaltet und verwaltet, können Sie sicherstellen, dass sie einen positiven Einfluss auf Ihre Webseite und Ihre SEO-Bemühungen haben.

Die richtige Verwaltung von 404 Fehlerseiten zeigt Suchmaschinen und Benutzern, dass Sie sich um die Qualität Ihrer Webseite und die Benutzererfahrung kümmern. Also, das nächste Mal, wenn Sie auf eine 404 Fehlerseite stoßen, sehen Sie es als eine Chance, Ihre Webseite zu verbessern!

hinweis..ist wichtig!

Alle auf dieser Webseite verlinkten externen Seiten sind unabhängige Quellen. 
Diese Links sind nicht gesponsert, und es wurden keine finanziellen Zuwendungen für ihre Aufnahme erhalten. 
Alle Angaben auf dieser Website erfolgen ohne Gewähr.
Diese Seite ist ein privates Projekt von Jan Domke und spiegelt ausschließlich persönliche Meinungen und Erfahrungen wider.

Jan Domke

Prompt Engineer | Social Media Manager | Hosting Manager | Webadministrator

Privat betreibe ich seit Ende 2021 das Online-Magazin SEO4Business und machte damit mein Beruf zum Hobby.
Seit 2019 arbeite ich als Senior Hosting Manager, bei einer der größten Internet und Marketing Agentur Deutschlands und erweitere somit stetig meinen Horizont.

Jan Domke