Roundcube Webmailer – Ihre Ultimative Anleitung!

Roundcube Webmailer - Ihre Ultimative Anleitung!

Roundcube Webmailer – Ihre Ultimative Anleitung!

Roundcube ist ein kostenloser, open source Web Mailer, der Sie Ihre E-Mails über einen Browser verwalten können. Es bietet eine Vielzahl an Funktionen, von denen sowohl Anfänger als auch erfahrene Nutzer profitieren werden. In diesem Artikel erhalten Sie eine detaillierte Anleitung zur Verwendung von Roundcube Webmailer!

Was ist der Roundcube Webmailer?

Der Roundcube Web Mailer ist ein kostenloses und Open Source-Webmail-Programm, das Sie auf Ihrem eigenen Webserver installieren können. Es bietet viele nützliche Funktionen wie etwa eine integrierte Adressbuch- und Kalenderfunktion. Außerdem ist es mit allen gängigen E-Mail-Servern kompatibel und unterstützt sämtliche Standards (IMAP, SMTP, etc.).

Die verschiedenen Arten von Roundcube Webmailern

Roundcube Web Mailer gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. In diesem Artikel werden die verschiedenen Arten von Roundcube Webmailern erläutert und verglichen.

Desktop-Roundcube Webmailer

Der erste Roundcube Web Mailer ist der Desktop-Roundcube Web Mailer. Dieser Roundcube Web Mailer wird auf Ihrem Desktop-Computer installiert. Es ist eine hervorragende Wahl, weil Sie alles haben, was Sie brauchen, um E-Mails zu senden und zu empfangen, ohne sich anmelden zu müssen. Die meisten Desktop-Roundcube-Webmailer bieten außerdem eine Vielzahl anderer Funktionen wie Kontaktverwaltung, Kalenderfunktion und Aufgabenfunktion. Einige Desktop-Roundcube-Webmailer haben jedoch Nachteile. Zum Beispiel müssen Sie möglicherweise eine monatliche Gebühr bezahlen, um den vollen Funktionsumfang zu erhalten.

Online-Roundcube Webmailer

Der zweite Roundcube Web Mailer ist der Online-Roundcube Web Mailer. Diese Art von Roundcube Web Mailer wird online gehostet und kann über einen Webbrowser auf Ihrem Computer oder Mobilgerät aufgerufen werden. Der Vorteil eines Online-Roundcube-Webmailers ist, dass Sie keine zusätzliche Software auf Ihrem Computer installieren müssen. Alles, was Sie benötigen, ist ein Webbrowser. Ein weiterer Vorteil ist, dass keine monatliche Gebühr für die Nutzung des Roundcube-Webmailers anfällt. Die meisten Online-Roundcube-Webmailer bieten jedoch nur die grundlegenden E-Mail-Funktionen.

Enterprise- und unternehmensweite Roundcube Webmailer

Der dritte Roundcube Web Mailer ist der Enterprise- und unternehmensweite Roundcube Webmailer. Diese Art von Roundcube Web Mailer wird in der Regel von großen Unternehmen und Organisationen verwendet. Es bietet eine Reihe fortschrittlicher Funktionen, die für den täglichen Geschäftsbetrieb erforderlich sind. Einige der Funktionen umfassen Kontaktverwaltung, Kalenderfunktion, Aufgabenfunktion, E-Mail-Weiterleitung und vieles mehr. Die meisten Enterprise- und unternehmensweiten Roundcube-Webmailer sind jedoch kostenpflichtig.

Sie können Roundcube kostenlos herunterladen und installieren. Es gibt jedoch auch eine Premium-Version, die für große Unternehmen bestimmt ist. Zusätzliche Funktionen umfassen Kontakte, Kalender und Aufgabenverwaltung sowie zusätzliche Plugins und Themes.

Die besten Features von Roundcube

Roundcube ist ein ausgezeichneter Webmailer mit vielen nützlichen Funktionen. Hier sind einige der besten:

Unterstützung für IMAP und SMTP:

Roundcube unterstützt beide Protokolle, sodass Sie Ihre E-Mails problemlos senden und empfangen können.
Benutzerfreundlichkeit:

Drag & Drop-Funktion:

Dank der Drag & Drop-Funktion können Sie Ihre E-Mails ganz einfach in den Ordnern verschieben.

Schnelles Löschen von E-Mails:

Mit Roundcube können Sie E-Mails ganz einfach löschen, ohne sie zuerst öffnen zu müssen.

Spamfilter:

Roundcube verfügt über einen hervorragenden Spamfilter, der Ihnen viel Zeit und Mühe beim Löschen unerwünschter E-Mails ersparen wird.

Kalender:

Mit dem integrierten Kalender können Sie Ihre Termine ganz einfach verwalten.

Kontaktliste:

Die Kontaktliste ermöglicht es Ihnen, Ihre Kontakte ganz einfach zu verwalten.

Benutzerdefinierte E-Mail-Vorlagen:

Roundcube ermöglicht es Ihnen, Ihre eigenen E-Mail-Vorlagen zu erstellen, sodass Sie Ihre E-Mails noch schneller und einfacher versenden können.

Hervorragende Suche:

Die Suche ist ebenfalls sehr gut, sodass Sie Ihre E-Mails schnell und einfach finden können.

Insgesamt ist Roundcube ein ausgezeichneter Webmailer mit vielen nützlichen Funktionen.

Vor- und Nachteile eines Roundcube Webmailers

Der Roundcube Webmailer ist ein beliebtes Tool zum Verwalten von E-Mails. Es gibt jedoch einige Vor- und Nachteile, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie entscheiden, ob dieses Tool für Sie geeignet ist.

Vorteile:
Roundcube ist kostenlos und Open Source. Dies bedeutet, dass es keine Lizenzgebühren gibt und dass Sie die Software an Ihre Bedürfnisse anpassen können.
Roundcube bietet eine große Auswahl an Funktionen. Zum Beispiel können Sie E-Mails filtern, automatisch archivieren oder sogar E-Mails verschlüsseln. Auch die Kalender- und Kontaktfunktionen sind sehr hilfreich.
Roundcube ist relativ einfach zu installieren und zu verwenden. Die grafische Oberfläche ist intuitiv gestaltet und leicht zu navigieren. Auch die Dokumentation ist gut geschrieben und hilfreich.

Nachteile:
Roundcube ist keine perfekte Lösung. Zum Beispiel gibt es einige Sicherheitslücken, die noch nicht ganz geschlossen sind. Auch gibt es einige Probleme mit dem Import und Export von Kontakten.
Einige Benutzer berichten, dass Roundcube langsam ist. Dies kann jedoch durch die Installation zusätzlicher Erweiterungen gelöst werden.
Insgesamt ist Roundcube jedoch ein sehr beliebtes und vielseitiges Tool, das sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet ist.

Die 10 besten Plugins für Ihren Roundcube Webmailer

Roundcube ist ein freier und quelloffener Web Mailer, der sowohl als webbasierter Dienst als auch als lokale Anwendung installiert werden kann. Es bietet viele erweiterte Funktionen wie Skins, Spam- und Virenschutz, Filterung, Kontaktverwaltung, Integration mit vielen populären Calendaring- und Messaging-Diensten usw. Es gibt jedoch keine vorinstallierten Plugins in Roundcube und Sie müssen sie manuell installieren. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die 10 besten Roundcube-Plugins vor.

FETCHMAIL

Dieses Plugin hilft Ihnen dabei, E-Mails von einem externen POP3/IMAP-Konto in Ihr Roundcube-Konto zu importieren. Es unterstützt auch die Option für automatische Aktualisierungen.
Es ist ähnlich zu dem Verschlüsselungs-Plugin, aber einige Unterschiede sind die folgenden:

Fetchmail Plugin unterstützt keine Benutzer- oder Serverkonfiguration!

Es erfordert eine Installation auf Ihrem Server.

Fetchmail hat einen eigenen Dienst, der automatisch aktiviert werden muss. Er benötigt keine Kontrollfunktion in Roundcube. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber dem Verschlüsselungsplugin, das jede Verbindung herunterladen muss.

Um den Fetchmail Service zu installieren und zu starten: 

yum install fetchmail -y service fetchmail start chkconfig fetchmail on

Um diesen Service zu stoppen:

service fetchmail stop chkconfig fetchmail off

Um diesen Service neuzustarten:

service fetchmail restart chkconfig fetchmail on

Verwenden Sie Ihren Browser, um auf Ihren Roundcube-Account zu gelangen. Fetchmail Plugin sollte bereits installiert sein und Sie können es in der oberen Menüleiste auswählen. Wenn nicht, besuchen Sie http://www.yourserver.com/roundcube/?_task=settings&_action=plugins und aktivieren es.

Klicken Sie auf das Plugin-Symbol in der oberen Menüleiste oder navigieren Sie zu Einstellungen -> Plugins -> Fetchmail Plugin -> Einstellungen (oder http://www.yourserver.com/roundcube/?_task=settings&_action=plugin.fetchmail).

Fügen Sie den folgenden Parameter hinzu:
Hostname: mail.yourserver.com
POP3-Port: 995
IMAP-Port: 993
SSL/TLS: Ja
Username: [email protected]
Password: XXXXXXXX
Mailbox: Measuring Service (Verwenden Sie eine andere Mailbox, falls Sie möchten.)
Klicken Sie auf “Test Connection” um zu prüfen ob alles richtig ist und anschließend auf “Save Changes”.

PASSWORD

Das Password-Plugin ermöglicht es Ihnen, Ihr Passwort für den Roundcube-Webmailer zu ändern.

HINWEIS:
Um dieses Plugin verwenden zu können, muss Ihr Webserver eine PHP-Funktion (passthru oder exec) zum Ausführen von Kommandozeilenprogrammen ausführen können.

INSTALLATION:

Entpacken Sie das Archiv in ein Verzeichnis Ihrer Wahl und benennen Sie es in password um.
Fügen Sie folgende Zeile in die Datei inc/main.inc.php am Ende des include_path Eintrags hinzu:
|include_path = ‘/your/path/to/password’;
Melden Sie sich an Roundcube an und wählen Sie unter der Menüleiste ‘Optionen’ den Punkt ‘Passwort ändern’.

ANWENDUNG:

Gehen Sie zu einem Kommandozeilenbefehl Ihrer Wahl, den Sie mit Ihrem alten Passwort und dem neuen Passwort ausführen möchten, und fügen Sie die folgenden Argumente hinzu:
-u user[%password] -n new_password -o old_password -s salt

HINWEIS: 
Wenn der Account Name für das Konto ‘%’ enthält, wird dieser als Trennzeichen für den Benutzernamen und das Passwort verwendet (z. B. ‘user%secret’).
Tragen Sie in diesem Fall kein Passwort mit ein.
Der salt-Parameter ist nur erforderlich, wenn die Salt-Codierung in der PHP-Konfiguration deaktiviert ist.
Ihr Server muss jedoch über eine Verbindung zu jedem Konto verfügen, das Sie ändern möchten.
Bearbeiten Sie die Datei config/main.inc.php und fügen Sie folgende Zeile hinzu:
$rcmail_config[‘password_driver’] = ‘password’;
Melden Sie sich an Roundcube an und wählen Sie unter der Menüleiste ‘Optionen’ den Punkt ‘Passwort ändern’.

FÜR ENTWICKLER:

Das Password-Plugin kann von anderen Plugins verwendet werden, um ein Passwort zu ändern, ohne dass eine neue Benutzeroberfläche erstellt werden muss. Um dies zu tun, ruft einfach die Methode password::change() auf und übergibt ihr die Anmeldeinformationen des Benutzers (Benutzername sowie altes und neues Passwort). Die Methode gibt true oder false zurück, abhängig davon, ob sie erfolgreich war oder nicht.
*/

class password extends rcube_plugin {

public $task = ‘login|logout’;

function init() {
$this->add_hook(‘template_object_passwordform’, array($this, ‘change_template’));
$this->add_hook(‘login_after’, array($this, ‘change’));

// require ajax support for backend action
if ($this->rcmail->action == ‘plugin.password-save’) {
$this->require_ajax();
$this->register_action(‘plugin.password-save’, array($this, ‘save’));
}

// add tab on prefs page (requires jquery UI)
if ($tab = $this->load_config(‘prefs’)) {
$this->additional_prefs[] = array(array(‘password’, JAVASCRIPT_OBJECT . ‘.utils.env.data’), $tab);
$label = rcmail::Q($tab[‘title’] ?: (‘password.’ . strtolower($tab[‘id’])));
$this->register_action(‘plugin.password-prefs’, array($this, ‘preferences’));
$this->api->output->add_header(sprintf(“”, ASSETS_PATH));
}
}

private function load_config($filename) {
static $config = array();
if (!isset($config[$filename])) {
$file = realpath(dirname(__FILE__) . “/$filename.inc”);
if ($file && is_readable($file)) {
include($file); // loads $tab/$props[] array; setup() method may be defined as well.
// support old style $tab[‘id’]/[‘title’] definition (without [‘url’]) by using action name as id and title for label translation key
if (!array_key_exists(‘url’, $tab)) { // NOTE: keep this check after setup() has a chance to change it!
$tab[‘url’] = “./?_action=plugin.password-prefs&_id={$tab[‘id’]}”;
if (empty($tab[‘title’])) {
$tab[‘title’] = ‘password.’ . strtolower($tab[‘id’]);
}
}
if (array_key_exists(‘setup’, $tab) && is_callable($tab[‘setup’])) {
$config[$filename] = $tab; // save initial config before calling setup() for possible modification
call_user_func($tab[‘setup’], $this->api); // let’s call it… we need to get some things done before loading the config file!
} else {
$config[$filename] = $props; // no setup(), just assign props array to the tab config file.
}
// prüfen, ob in der ursprünglichen Setup()-Methode ein lokalisierter Label-Übersetzungsschlüssel definiert ist… dies wird $label überschreiben und einen lokalisierten Wert setzen. 

READYCONTACTS

ReadyContacts ist ein Kontaktverwaltungs-Plugin für Roundcube, mit dem Sie Ihre Kontakte importieren, exportieren und verwalten können. Es bietet auch eine Suche nach Kontakten und eine T9-Tastatur für einfaches Tippen.
Ich habe das Plugin entwickelt, weil ich es satt hatte, meine Kontakte in verschiedenen Formaten auf verschiedenen Geräten zu speichern. Ab jetzt müssen Sie nur eine einzige CSV-Datei erstellen und sie auf all Ihren Geräten importieren. Bitte beachten Sie, dass das Plugin die neue API ab Roundcube 1.3 erfordert!

Zum Einstieg:

Legen Sie eine CSV-Datei mit den Feldern Vorname, Nachname, E-Mail, Firma, Telefon, Handy und/oder Fax an. Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie mindestens einen Namen angeben.
Importieren Sie die CSV-Datei auf Ihrem Roundcube-Konto.
Auf allen anderen Geräten müssen Sie nur diese Datei herunterladen und in den gleichen Ordner ziehen, damit sie importiert wird.

So geht’s:

Klicken Sie in Roundcube auf „Adressbuch“ und anschließend auf „importieren“. Wählen Sie die CSV-Datei, die Sie importieren möchten, und klicken Sie auf „Öffnen“. Wenn Sie mehr als eine Datei importieren möchten, halten Sie die Strg-Taste (Windows) oder die Befehlstaste (Mac) gedrückt und klicken Sie auf die jeweiligen Dateien. Klicken Sie auf „Weiter“. Wählen Sie den Typ der zu importierenden Datei (CSV, vCard oder LDIF) sowie das Encoding (UTF-8, ISO-8859-1 usw.). Klicken Sie auf „Weiter“. Roundcube wird nun alle Felder in der CSV-Datei auflisten. Zuordnen Sie diese Felder zu den Roundcube-Feldern. Klicken Sie auf „Importieren“.
Wenn Sie Roundcube auf einem anderen Computer verwenden, müssen Sie nur die CSV-Datei herunterladen und in den gleichen Ordner ziehen, damit sie importiert wird.

SPAMFILTER

Das Spamfilter-Plugin ermöglicht es Ihnen, E-Mails in Ihrem Roundcube-Konto automatisch zu filtern und als Spam zu markieren. Sie können auch die Filterregeln anpassen, um genau das zu erreichen, was Sie möchten.

VORAUSSETZUNGEN

Roundcube 1.1 oder höher.

INSTALLATION

Entpacken Sie das Plugin-Archiv und kopieren Sie den “spamfilter” Ordner in Ihren Roundcube-Plugin-Ordner “plugins”. Loggen Sie sich in das Roundcube-Webinterface ein und navigieren Sie zu “Einstellungen” -> “Plugins”. Suchen Sie dort nach dem Eintrag “Spamfilter” und aktivieren die Option mit Checkbox. Wechseln zur Registerkarte “Spamfilter” auf der oberen linken Seite. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Spamfunktion mit dem Checkbox, je nachdem, welche Funktion für Sie am besten ist. Wenn gewünscht, passen Sie hier die Filterregeln an und klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“. Die Änderungen werden jetzt sofort angewendet.

VIRUSSCANNER

Das VirusScanner-Plugin integriert ClamAV in Roundcube und scannt alle heruntergeladenen Anhänge automatisch auf Viren. Wenn ein Virus gefunden wird, wird der Anhang gelöscht und Sie werden darüber per E-Mail benachrichtigt.

INSTALLATION

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Plugin zu installieren:

Installieren Sie es über den Roundcube Installer (oder Download und entpacken Sie es in den Plugin-Ordner). Download und entpacken Sie es in den Plugin-Ordner Wenn Sie die erste Methode verwendet haben, müssen Sie ClamAV auf Ihrem Server installieren und konfigurieren. Wenn Sie die zweite Methode verwendet haben, wird nach der Installation automatisch ein Konfigurationsassistent gestartet, der ClamAV installiert und konfiguriert. 

Um nur ClamAV ohne Roundcube-Integration zu installieren / konfigurieren, gehen Sie so vor: Führen sie sudo php clamav_installer.php –onlyclamav aus dem plugin-Verzeichnis aus. Folgen sie dem Assistent. Schauen sie in clamd.conf und passen sie die Einstellungen an, falls erforderlich (z.B. clamd-Verbindung über ein Netzwerk).

Um nur Roundcube zu installieren / konfigurieren, gehen Sie so vor: Führen sie sudo php clamav_installer.php aus dem Plugin-Verzeichnis aus. Folgen sie dem Assistent. Schauen sie in clamd.conf und passen sie die Einstellungen an, falls erforderlich (z.B. clamd-Verbindung über ein Netzwerk)

NACH DER INSTALLATION

Konfigurieren Sie das Plugin nach dem Installationsassistent in der Roundcube Config. Wenn Sie nur ClamAV installiert haben, müssen Sie die clamd-Einstellungen anpassen: Setzen Sie den Pfad zum Socket unter “ClamAV socket” auf /tmp/clamd.socket oder /var/run/clamav/clamd.ctl, je nachdem, welchen Weg der Assistent verwendet hat (siehe auch clamd.conf). Die automatische Aktualisierung von Virusdefinitionen wird standardmäßig alle 4 Stunden ausgeführt. Sie können diese Zeit aber manuell anpassen: setzen Sie den gewünschten Wert für “Update Interval” und stellen sicher, dass der cron-Job ausgeführt wird (siehe unten). Die Aktualisierung wird nach dem ersten Scan automatisch ausgelöst. Sie können die letzte Aktualisierung manuell anpassen: setzen Sie den gewünschten Wert für “Last Update” und stellen sicher, dass der cron-Job ausgeführt wird (siehe unten). Wenn Sie kein ClamAV verwenden möchten, deaktivieren Sie es einfach unter “Enable Plugin”.

FEHLERBEHEBUNG

Fehler beim Öffnen des Sockets / Verbindung zum clamd-Dienst Bitte überprüfen Sie die Konfigurationsdatei unter /etc/clamav/clamd.conf. Auf Ubuntu / Debian finden Sie clamd.conf in der /etc/clamav-unofficial-addons/ Ordner. Stellen Sie sicher, dass die clamd-Einstellungen korrekt sind: UNIX-Socket / Netzwerk, Speicherort usw. Wenn Sie einen Netzwerksocket verwenden, stellen Sie sicher, dass der Dienst lokal gestartet wird (nicht auf dem Server) und versuchen Sie es erneut.
ClamAV Aktualisierungsfehler Bitte überprüfen Sie die Konfigurationsdatei unter /etc/clamav/freshclam.conf. Auf Ubuntu / Debian finden Sie freshclam.conf in der /etc/clamav-unofficial-addons/ Ordner. Stellen Sie sicher, dass Ihr Proxy und andere Einstellungen richtig sind.

SSH

Verbindung zu einem Virus Scanner über SSH Bitte beachten Sie, dass dieses Plugin nur lokal funktioniert! Wenn Ihr Virus Scanner auf einem anderen Server installiert ist und Sie ihn über SSH verbinden möchten, können Sie ClamAV über den SSH-Tunnel zum lokalen Proxy verwenden. In diesem Fall müssen Sie folgendes tun:
1. Installieren Sie das Plugin und starten den Konfigurationsassistenten
2. Wenn der Assistent fragt, ob Sie einen Proxy für ClamAV konfigurieren möchten, geben Sie “y” ein und drücken Sie die Eingabetaste
3. Folgen Sie dem Assistenten und wählen / wählen Sie Ihren Proxy
4. Fügen Sie dem Ende der Datei /etc/clamav/freshclam.conf die Zeile ProxyServer 127.0.0.1:3128 hinzu (oder entsprechend Ihrer Konfiguration)
5. Aktualisierieren Sie FreshClam per Hand: freshclam -v
6. Stellen Sie sicher, dass der cron-Job ausgeführt wird (siehe unten). Die Aktualisierung wird nach dem ersten Scan automatisch ausgelöst.

CRON-JOB

Stellen Sie sicher, dass die Datei clamav_scanner.cron in /etc/cron.d/ vorhanden ist und der cron-Job ausgeführt wird. Die hier angegebenen Zeiten sind Standardwerte, Sie können sie aber ändern, indem Sie den cron-Job manuell bearbeiten oder in der Roundcube-Konfiguration unter “Update Interval” anpassen (siehe Konfiguration oben). Wenn Sie keinen ClamAV verwenden möchten, deaktivieren Sie einfach den cron-Job: Entfernen Sie die Datei clamav_scanner.cron aus /etc/cron.d/.

PERSISTENTLOGIN

Das PersistentLogin-Plugin ermöglicht es Ihnen, sich automatisch in Ihrem Roundcube-Konto anzumelden, ohne jedes Mal Ihr Passwort eingeben zu müssen. Sie können die Anmeldeoption auch aktivieren / deaktivieren, wenn Sie möchten.
Wo finden Sie das Plugin?

Das Plugin ist in der Roundcube-Online-Verwaltung erhältlich.

HINWEIS:
Die Installation dieses Plugins erfordert einen Rundgang über die Kommandozeile mit einem vollen SSH-Zugriff auf den Server. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie auf der Kommandozeile über Ihren Server navigieren.

Wie installieren Sie das PersistentLogin-Plugin?

Die Installation des Persistent Login-Plugins ist relativ einfach und basiert auf 3 Schritten:

1) Erstellen Sie einen neuen Ordner mit dem Namen mysqli im Verzeichnis /usr/share/roundcube/plugins/ (oder wo immer Ihre roundcube Installation liegt). Dieser Schritt ist sehr wichtig, da das Plugin eine spezielle Datenbank benötigt, die mit dem mysqli-Datenbanktreiber kompatibel ist.

2) Laden Sie das mysqli-Plugin herunter. Dieses Plugin wird benötigt, damit Roundcube mit der neu erstellten mysqli-Datenbank kommunizieren kann.

3) Kopieren Sie den Inhalt des mysqli-Plugins in den Ordner /usr/share/roundcube/plugins/mysqli (oder wo immer Ihre roundcube Installation liegt).

4) Installieren Sie das Persistent Login-Plugin nach den Anweisungen des offiziellen Roundcube-Wiki. Wenn Sie dies bereits getan haben, überspringen Sie diesen Schritt einfach.

5) Konfigurieren Sie das Plugin, indem Sie die Datei config.inc.php editieren und die folgenden Zeilen hinzufügen:
$rcmail_config[‘plugins’] = array(‘persistent_login’);

$rcmail_config[‘persistent_login_db_dsn’] = ‘mysqli://roundcube:[email protected]/roundcubedb’;

Das ist alles, was Sie tun müssen. Das Plugin sollte jetzt funktionieren. Wenn Sie Fragen oder Probleme haben, besuchen Sie bitte das offizielle Roundcube-Wiki.

CHANGEPASSWORD

Das ChangePassword-Plugin ermöglicht es Ihnen, das Passwort für Ihr Roundcube-Konto zu ändern. Es bietet auch die Möglichkeit, das neue Passwort an eine andere E-Mail-Adresse zu senden, falls Sie es vergessen sollten.

Zur Installation des ChangePassword-Plugins führen Sie folgende Schritte aus:

Installieren Sie das Plugin in der Roundcube-Plugin-Directory. Kopieren Sie die Dateien plugins/password/config.inc.php.dist nach plugins/password/config.inc.php und passen Sie sie an Ihre Bedürfnisse an (die Standardeinstellungen reichen für dieses Plugin aus). Wenn Sie die Einstellung ‘password_min_length’ mit einem neuen Wert überschreiben, stellen Sie sicher, dass es mindestens 8 Zeichen lang ist, da viele Servers standardmäßig ein solches Passwort akzeptieren (Falls möglich ändern Sie jedoch den Serverwert so, dass er diesem Plugins entspricht). In der Datei main.inc.php müssen folgende Optionen konfiguriert werden: $rcmail_config[‘plugins

SIEVE

Mit dem Sieve-Plugin können Sie E-Mail-Filterregeln in Roundcube erstellen und verwalten. Sie können die Filterregeln anpassen, um genau das zu erreichen, was Sie möchten.

Benutzeroberfläche & Installation vom Sieve-Plugin

Die Oberfläche des Sieve-Plugins sieht genauso aus wie das Managesieve-Plugin. Die Installation des Sieve-Plugins ist sehr einfach: Stellen Sie sicher, dass der Ordner “plugins” in Ihrem Roundcube-Installationsverzeichnis existiert. Stellen Sie anschließend den Plugin-Ordner “sieve” in diesem Verzeichnis bereit und laden Sie die neueste Version des Sieve-Plugins von github herunter.

Der Grund für die Verwendung des Sieve-Plugins im Gegensatz zum Managesieve-Plugin ist der einfachere Filterprozess, der mit dem Sieve-Plugin erreicht wird. Wenn Sie nach einem einfachen Filterplugin für Roundcube suchen, können Sie also versuchen, den Sieve zu verwenden.

MANAGESIEVE

Mit dem ManageSieve-Plugin können Sie Sieve-Filterregeln in Roundcube erstellen und verwalten. Es bietet auch eine grafische Oberfläche, mit der Sie die Filterregeln visuell anpassen können.
Das Plugin ist ab Version 3.0 in Roundcube enthalten. Um es zu aktivieren, gehen Sie zur Konfigurationsseite des Plugins (Einstellungen > Plugins).

Das Plugin hat eine Multiskin-Unterstützung und kann in der vor kompilierten mobile-skinnable-version reissturm jederzeit geladen werden. So muss man nur noch die benötigten Regeln auswählen und den Eintrag “Regeln anwenden” betätigen. Die Nachrichten werden dann entsprechend gefiltert und eingestellte Aktionen angewendet.

Das Plugin bietet eine API, welche es erlaubt, in Roundcube zu entwickelnde Plugins zu schreiben, die mit dem ManageSieve-Plugin interagieren. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch für Entwickler (http://trac.roundcube.net/wiki/Plugin_APIs).’,

API Befehle für das ManageSieve-Plugin:

‘managesieve’ => ‘Manage Sieve Filter Regeln’,
‘managesieve+action’ => ‘Aktion’,
‘managesieve+active’ => ‘Aktivieren’,
‘managesieve+add_rule’ => ‘Neue Regel hinzufügen’,
‘managesieve+add_rule_form’ => ‘Regel hinzufügen’,
‘managesieve+after’ => ‘Nach…’,
‘managesieve+before’ => ‘Bevor…’,
‘managesieve+bcc’ => ‘Bcc…’,
‘managesieve+body’ => ‘Textkörper…’,
‘managesieve+cc’ => ‘Cc…’,
‘managesieve+contains’ => ‘enthält…’,
‘managesieve+contains_not’ => ‘enthält nicht…’,
‘managesieve+copy_to’ => ‘Kopie an…’,
‘managesieve+deactivate’ => ‘Deaktivieren’,
‘managesieve+delete_rule’ => ‘Regel löschen’,
‘managesieve+delete_selected’ => ‘Ausgewählte löschen’,
‘managesieve+discard’ => ‘Verwerfen und zurück zu den vorhandenen Regeln.’,
‘managesieve+edit_rule’ => ‘Regel bearbeiten’,
‘managesieve+ends_with’ => ‘endet mit…’,
‘managesieve+ends_with_not’ => ‘nicht endet mit…’,
‘managesieve+exists’ => ‘existiert…’,
‘managesieve+filemanagererrorinvalidextension’ => “Dateierweiterung ist ungültig”,
‘managesieve+filemanagererrormaxsizeexceeded’ => “Dateigrösse überschreitet die maximal erlaubte Grösse”,
‘managesieve+filemanagererrorrequiredfield’ => “Dateipfad ist ein erforderliches Feld”,
‘managesieve+filename’ => ‘Dateiname’,
‘managesieve+filesize’ => ‘Grösse’,
‘managesieve+from’ => ‘Von…’,
‘managesieve+header_contains’ => ‘Header enthält…’,
‘managesieve+header_containsnot’ => ‘Header enthält nicht…’,
‘managesieve+header_endswith’ => ‘Header endet mit…’,
‘managesieve+header_exists’ => ‘Header existiert…’,
‘managesieve+header_is’ => ‘Header ist…’,
‘managesieve+header_isnot’ => ‘Header ist nicht…’,
‘managesieve+header_startswith’ => ‘Header beginnt mit…’,
‘managesieve+i_have_recently_sent_messages’ => “Ich habe kürzlich eine Nachricht gesendet”,
‘managesieve+if’ => ‘Wenn’,
‘managesieve+imap_copy’ => ‘Kopie auf IMAP Server speichern…’,
‘managesieve+imap_move’ => ‘Auf IMAP Server verschieben…’,
‘managesieve+indexing_subject’ => ‘Betreff indizieren’,
‘managesieve+indexing_text’ => ‘Textkörper indizieren’,
‘managesieve+larger’ => ‘grösser als…’,
‘managesieve+mark_as_junk’ => ‘Als Spam markieren’,
‘managesieve+mark_as_notjunk’ => ‘Als kein Spam markieren.’,
‘managesieve+matches’ => “Übereinstimmt mit”,
‘managesieve+message’ => ‘Nachricht’,
‘managesieve+message_date’ => ‘Nachrichten Datum…’,
‘managesieve+message_number’ => “Nachrichten Nummer”,
‘managesieve+message_size’ => “Nachrichtengrösse”,
‘managesieve+message_size_smaller’ => “kleiner als…”,
‘managesieve+message_subject’ => “Nachrichtenthema”,
‘managesieve+move_to_folder’ => ‘In Ordner verschieben…’,
‘managesieve+name’ => ‘Name’,
‘managesieve+not’ => ‘nicht…’,
‘managesieve+no_rules_found’ => ‘Keine Regel gefunden.’,
‘managesieve+operator’ => ‘Operator’,
‘managesieve+or’ => “oder”,
‘redirectionurl’ => ‘Redirection URL’, // needs translation
Und viele viele mehr!!

RECIPIENTBODYFILTER

Das RecipientBodyFilter-Plugin ermöglicht es Ihnen, E-Mails in Ihrem Roundcube-Konto automatisch zu filtern und als Spam zu markieren. Sie können auch die Filterregeln anpassen, um genau das zu erreichen, was Sie möchten.
Recipient Body Filter Plugin ist ein einfaches, aber leistungsstarkes Plugin, das Sie verwenden können, um Ihre E-Mail-Verkehr in Roundcube automatisch zu filtern und als Spam zu markieren. Dieses Plugin bietet eine Reihe von Filteroptionen wie Keyword-, Sender- und Empfängerfilter sowie Filterregeln für Betreffzeilen, Körpertexte usw. Mit diesem Plugin können Sie leicht festlegen, welche Nachrichten in Ihrem Roundcube-Konto als Spam behandelt werden sollen.

Es gibt viele verschiedene Arten von E-Mail-Filtern, die Sie verwenden können, um unerwünschte E-Mails zu erkennen und zu blockieren. Die Recipient Body Filter Plugin bietet jedoch einige der leistungsstärksten Filteroptionen aller verfügbaren Plugins. Mit diesem Plugin können Sie Filterregeln erstellen, die genau Ihren Anforderungen entsprechen. Sie können einen Filter für ein bestimmtes Schlüsselwort erstellen oder eine Regel angeben, die auf den Absender oder Empfänger der E-Mail basiert. Sie können sogar eine Regel erstellen, die nur für E-Mails mit bestimmten Betreffzeilen und Körpertext gilt. Dieses Plugin ist sehr leistungsstark und bietet Ihnen die volle Kontrolle über Ihren Roundcube-E-Mail-Verkehr.

Wenn Sie nach einem einfachen, aber leistungsstarken Plugin suchen, um unerwünschte E-Mails in Roundcube zu blockieren und als Spam zu markieren, sollten Sie das Recipient Body Filter Plugin ausprobieren.

Anforderungen an den Server

Der Roundcube Web Mailer ist ein frei verfügbarer, leistungsstarker und schlanker Open-Source-Webmailer. Er bietet eine umfangreiche Funktionalität und ein ansprechendes, modernes Interface. Roundcube ist eine hervorragende Wahl für Unternehmen, die nach einem zuverlässigen Webmailer suchen.
Roundcube läuft auf vielen verschiedenen Betriebssystemen und Servern. Um Roundcube Webmail nutzen zu können, benötigen Sie lediglich einen Webserver mit PHP und einer relationalen Datenbank wie MySQL, MariaDB oder PostgreSQL.

Roundcube Webmailer Benutzeroberfläche

Roundcube ist ein freier und quelloffener Webmailer, der im Jahr 2005 erstmals veröffentlicht wurde. Seitdem hat sich die Benutzeroberfläche stark weiterentwickelt und bietet mittlerweile eine ansprechende, moderne Oberfläche. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Roundcube auf Ihrem Webserver installieren und einrichten können.

Roundcube hat eine sehr übersichtliche und moderne Benutzeroberfläche. Die Navigation ist intuitiv und selbsterklärend. In der oberen Menüleiste finden Sie die wichtigsten Funktionen wie zum Beispiel E-Mails lesen, schreiben oder bearbeiten. Auch das Versenden von Anhängen oder das Löschen von E-Mails ist hier ganz einfach möglich.

Die Benutzeroberfläche von Roundcube Webmailer ist sehr intuitiv und einfach zu bedienen. Sie bietet eine Vielzahl an Funktionen, die Ihnen das Arbeiten mit E-Mails erleichtern. Zu den nützlichen Funktionen gehören zum Beispiel die Möglichkeit, E-Mails zu filtern und zu sortieren, sowie ein integrierter Kalender und Kontaktmanager.

Alternativen zum Roundcube Webmailer

Der Roundcube Webmailer ist ein beliebter E-Mail-Client, der kostenlos und Open Source ist. Es gibt jedoch einige andere großartige E-Mail-Clients, die Sie ausprobieren können. In diesem Artikel stellen wir Ihnen vier großartige Roundcube Alternativen vor.

Fazit

Der Roundcube Webmailer ist ein kostenloser, Open-Source-Webmail-Client, der viele Funktionen bietet und einfach zu bedienen ist. In diesem Artikel haben wir einige der besten Funktionen von Roundcube vorgestellt und erklärt, warum es sich lohnt, den Client auszuprobieren.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Roundcube eine großartige Wahl für Nutzer ist, die nach einem leistungsstarken und dennoch einfachen Webmail-Client suchen. Der Client bietet eine Vielzahl an Funktionen und ist sowohl kostenlos als auch Open Source. Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen bei der Entscheidung geholfen hat, ob Roundcube der richtige Webmail-Client für Sie ist.

Scroll to Top